Archiv der Kategorie: Tischleben

Der Kochlöffel wandert in die alte Hauptstadt…

Der RT11 Kochlöffel soll den direkten Austausch zwischen den Tablern und den Partnerinnen auch neben den regelmäßigen Tischabenden fördern. Der Tabler, der den Kochlöffel inne hat, lädt zwei weitere Tabler samt Partnerinnen zum Essen zu sich nach Hause ein und gibt den Kochlöffel an einen der Tabler weiter, der innerhalb einer kurzen Zeit wiederum zwei Tabler einlädt.

Weiterlesen

Share

AGM: Round Table Deutschland mit neuem Präsidium und Nationalem Serviceprojekt

Delegiertenversammlung wählt Holger Cosse zum Präsidenten 2015/2016 – „Team Bananenflanke“ neues NSP

Köln. Die Delegiertenversammlung von Round Table Deutschland hat im Rahmen des Annual General Meetings (AGM) in Villingen-Schwenningen im Schwarzwald das neue Präsidium für das Amtsjahr 2015/2016 sowie das Nationale Serviceprojekt (NSP) für dieses Jahr gewählt. Einstimmig  votierten die Delegierten für den 39jährigen Emsländer Holger Cosse als neuen Präsidenten. NSP ist das von Round Table 32 Regensburg initiierte Fußball-Projekt „Team Bananenflanke – die Bananenflankenliga“.

Der frisch gewählte Präsident kündigte an, den im vergangen Amtsjahr begonnen Weg weiter gehen zu wollen: „Expansion, Mitgliedergewinnung und die Gründung neuer Tische sollen im Vordergrund stehen. Nur aus einer gesunden Struktur heraus können wir unser Ziel, den großartigen Gedanken von Round Table weiter zu verbreiten, erfüllen.“ Dabei stünden für ihn das Ziel der „Förderung und Vertiefung der Freundschaft junger Menschen“ vorne an, erläuterte der im emsländischen Haren geborene Cosse in seiner Antrittsrede: „Der ‚gemeinsame Dienst an der Allgemeinheit‘ und ‚Austausch beruflicher Erfahrungen‘ bilden dafür den idealen Rahmen.“

Mit „Team Bananenflanke – die Bananenflankenliga“ geht außerdem ein NSP ganz im Sinne der Round Table-Leitsätze adopt, adapt, improve  an den Start: Das Fußballprojekt wendet sich speziell an behinderte und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Ziel ist der deutschladweite Aufbau eines Ligabetriebes für junge Ballkünstler mit Handicap – der Bananenflankenliga BFL. Es wurde in diesem Jahr bereits von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem “Großen Stern des Sports“ in Gold ausgezeichnet.

Alexander Shimabukuro-Vornhagen, Präsident von RT 11 Köln, kündigte an, auch das neue Nationale Serviceprojekt unterstützen zu wollen: „Das aktuelle NSP passt zu Round Table und es passt zu unserem Tisch. Als Kölner sind wir offen für neue Themen und der Tabler in uns freut sich über jedes neue Projekt.“ Bereits in der Vergangenheit habe man in Köln Nationale Serviceprojekte, wie die SCHOOL OF HOPE, RAUS AUS DEM TOTEN WINKEL oder das KINDER- UND JUGENDCAMP IN KAUB mit Spendenaktionen und Hands-on-Arbeit unterstützt. „Wir legen jetzt los, und erarbeiten Ideen, wie wir in Köln einen Teil dazu beitragen können, dass die Bananflankenliga, ein echter Erfolg wird“, so Shimabukuro-Vornhagen weiter.

Das AGM 2015 in Villingen-Schwenningen lockte nicht nur über 800 Tabler aus dem gesamten Bundesgebiet in den Schwarzwald. Außerdem fanden über 100 Tabler aus 20 Nationen unter anderem aus Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Island, Luxemburg, Malta, Nepal, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Rumänien, Schweden, Schweiz, Südafrika, Ungarn und den Vereinigten Arabischen Emiraten den Weg in den Süden der Republik.

Das Präsidium 2015/2016 von Round Table Deutschland im Überblick:

Holger Cosse – Präsident (Lingen/Meppen)
Damian Jdanoff – Vizepräsident (Dresden)
Sascha Mummenhoff – Pastpräsident (Hamburg-Harburg)
Luca Reinhardt – International Relations Officer (Coburg)
Claas Krüger – Schatzmeister (Ammerland)

Share

Der RT11 Kochlöffel geht um

Der RT11 Kochlöffel soll den direkten Austausch zwischen den Tablern und den Partnerinnen auch neben den regelmäßigen Tischabenden fördern. Der Tabler, der den Kochlöffel inne hat, lädt zwei weitere Tabler samt Partnerinnen zum Essen zu sich nach Hause ein und gibt den Kochlöffel an einen der Tabler weiter, der innerhalb einer kurzen Zeit wiederum zwei Tabler einlädt.
Am 25. April waren Anne & Christoph und Madeleine & Simon zum Kochlöffel-Besuch bei Helen & Andreas. Es gab Spargelcremesuppe, gebackene Hühnchenkeulen mit Rosmarinkartoffeln und zum Nachtisch ein Mandarinen-Quark-Dessert. Bei Wein und Aufgesetztem von der Tante wurde sich bis in die Nacht angeregt unterhalten. Als nächstes haben Madeleine und Simon das Vergnügen einzuladen.

 

Share

Zypriotische Tabler auf der Durchreise

Am vergangenen Wochenende stand wieder einmal internationales Tabling, wenn auch im kleinen Kreise auf dem Programm. Eine kleine Delegation von Tablern aus Zypern hatte sich auf den Weg gemacht und Devotionalien mit Vertretern von RT 11 ausgetauscht. Vielen Dank an unsere neuen Round Table Freunde vom RT5 Larnaca und dem RT7 Pafos. Weitere Fotos des Zusammentreffens finden sich hier. Weiterlesen

Share

Coq au vin – zwei neue Tabler an Bord!

Bereits zum zweiten offiziellen Tischabend des Amtsjahres 2015/16 kann sich RT11 über die Aufnahme weiterer Tabler freuen. So wurden mit  Prof. Dr.-Ing. Simon F. Rüsche seines Zeichens Past President RT 117 (Hannover) und RT „Novize“ Maximilian Klug zwei neue Gesichter am Tisch begrüßt.

image

Traditionell werden Neutabler am Kölner Tisch mit einem Willkommenspaket bestehend aus aktuellem MGV, einem RT11 Poloshirt in der Edition Euromeeting (Rot), sowie dem Business- und dem karnevalistisch angehauchten Tünnes und Schäl Pin ausgestattet.

Es hat Tradition, dass neue Tabler im Zuge der Aufnahme nicht nur die Devotionalien von Round Table angesteckt bekommen, sondern sich im Vortragen der Ziele von Round Table Deutschland üben. Diese Aufgabe wurde von Prof. Dr.-Ing. Simon F. Rüsche übernommen (Foto links).

Weiterlesen

Share

RT 11 heißt die Tische des D6 in Köln willkommen

Anlässlich des halbjährlichen Distriktmeetings hiessen die Kölner Tische von Round Table (RT181 und RT11), sowie zum ersten Mal side by side mit den Damen von Ladycircle 57 Köln sämtliche Tische der Distrikte 6 (RT) und 7 (LC) in der Tagungslocation des Belgischen Hofes im gleichnamigen Kölner Szene Viertel willkommen. (v.l.n.r. amtierender D6 President Daniel Passbach, Past-President 15/16 RT181 Maximilian Küsters, sowie D7 Präsidentin Jessica Lingenfelder).

Auf der zweiten Distriktversammlung des Amtsjahres 2014/15 wurden neben den nationalen Serviceprojekten von LC und RT, K.O.cktail? (Aufklärungs- und Schulungskampagne zum Thema K.O. Tropfen) und dem Round Table Kinder- und Jugendcamp Kaub, die zahlreichen individuellen Serviceprojekte der Tische in Form eines kurzen Updates, samt Vorstellungsrunde jedes Teilnehmers, bzw. jeder Teilnehmerin komplettiert und vorgestellt. Nach dem offiziellen Teil des gemeinsamen Distriktmeetings trennten sich LC und RT um die jeweiligen Distrikt spezifischen Agendapunkte abzuhandeln, um sich nach Abschluss der Tagesordnungspunkte zur gemeinsamen Weinprobe mit anschliessendem Abendessen und Ausgehen in das Kölner Nachtleben wiederzutreffen. Es war uns eine Freude Euch in unserer Heimat begrüßen zu dürfen, lasst uns weiterhin gemeinsam für unsere Sache an einem Strang ziehen.

Share

Neues Präsidium 2015/16 stellt sich vor

Am 23. Februar 2015 wurde das neue Präsidium des RT11 Köln im Rahmen des traditionellen Wahlabends beim scheidenden Präsidenten gewählt und das scheidende entlastet. (v.l.n.r. Dr. Alexander Shimabukuro-Vornhagen President 15/16, Christian Heinkele Past President 15/16, Gunnar Oswald Past IRO 15/16)

Ein aufregendes Jahr liegt hinter RT11 mit erfolgreich abgeschlossenen Serviceprojekten und gemeinsamen Abendenden die dazu beigetragen haben, dass viele neue Gesichter nicht nur im  Tischleben willkommen geheißen wurden sondern auch auf freundschaftlicher Ebene zusammengewachsen sind. Im vergangenen Jahr konnten wir einige Meilensteine für die weitere erfolgreiche Arbeit des Tisches umsetzen, so gelang es z.B. einen Förderverein zu gründen und in das Vereinsregister der Domstadt Köln eintragen zu lassen um darüber zukünftige Spendengelder und Erlöse unserer Serviceprojekte noch reibungsloser abzuwickeln.

Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Tisches analog zu den Aims und Objects von Roundtable gelang es so viele Tabler an unserem Tisch zu vereinen wie niezuvor. Mit 21 aktiven Tablern bestreitet unsere Gemeinschaft junger Männer einen wichtigen Schritt in Richtung Generationenwechsel und baut somit die nächste Generation an Tablern für die kommende Dekade vor.

Wir wünschen dem neuen Präsidium viel Erfolg für das kommende Amtsjahr 2015/16 und danken dem scheidenden Präsidenten, sowie seinem Team ausdrücklich für die tolle Arbeit.

Share

PIF 2014 – Präsidenten-Inaugurations-Fahrt

Am 15.3.14 war es soweit: Der neue Präsident unseres Clubs, Christian Heinkele, hat alle Mitglieder zu seiner Inaugurationsfahrt in die Hansestadt Nimwegen in den Niederlanden eingeladen. Ein Auftakt, an dem insgesamt 19 Round Tabler des Clubs teilnahmen.

201403-Nijmegen

Der Startschuß des neuen Amtsjahres wurde symbolisch durch ein Gruppendynamikspiel mit Markierungsgeschossen gesetzt, das für so manchen blauen Fleck aber zugleich auch viel Spaß sorgte. Abends konnten wir uns in einem typisch niederländischen Restaurant stärken, wonach eine sehr gesellige Kneipentour rund um den historischen Marktplatz Nimwegens das Abendprogramm abrundete. Tags darauf traten wir nach einem reichhaltigen Brunch gut gestärkt und in großer Vorfreude auf die in diesem Amtsjahr noch vor uns liegenden gemeinsamen Round-Table-Aktivitäten die Rückreise nach Köln an.

Share

RT 11 all around the world …

Die Kultur von Round Table ist nicht nur in Deutschland weit verbreitet. Auch in Europa und rund um die Welt treffen sich junge Menschen unter vierzig um dem Credo des Prinzen von Wales gerecht zu werden:

„The young business and professional men of this country must get together round the table, adopt methods that have proved to be so sound in the past, adapt them to the changing needs of the time and, whenever possible, improve them“

Die folgende Liste zeigt unsere Partnertische auf der ganzen Welt.

RT 11 Brügge, Belgien
Brügge (niederl. Brugge, französisch Bruges) ist die Hauptstadt der Provinz Westflandern in Belgien mit etwa 117.000 Einwohnern. Brügge ist katholischer Bischofssitz. Der mittelalterliche Stadtkern wurde im Jahr 2000 ins Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Im Jahr 2002 war Brügge Europäische Kulturhauptstadt.

RT 11 Nijmwegen, Niederlande
Nimwegen (niederländisch Nijmegen) ist eine Hansestadt im Osten der Niederlande in der Nähe der deutschen Grenze zum Niederrhein in der Provinz Gelderland mit 159.556 Einwohnern.

RT 11 Villach, Österreich
Villach (slowenisch: Beljak) ist die zweitgrößte Stadt Kärntens und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Österreich sowie im Alpen-Adria-Raum. Villach ist eine Statutarstadt und Bezirkshauptstadt vom Bezirk Villach.

RT 11 Ravenna, Italien
Ravenna (früher dt.: Raben) ist eine italienische Stadt mit etwa 140.000 Einwohnern. Ravenna ist Hauptstadt der gleichnamigen italienischen Provinz in der Region Emilia-Romagna und liegt an der Adria zwischen Rimini und dem Po-Delta.

RT 11 Lorient, Frankreich
Lorient (bretonisch: An Oriant) ist eine Stadt in der Bretagne, Frankreich. Sie liegt im Département Morbihan in einer Höhenlage von 15 Metern und hat etwa 59.000 Einwohner. Der Name Lorient stammt von L’Orient (der Orient), da hier früher der Heimathafen der französischen Ostindien-Kompanie war.

RT 11 Vevey, Schweiz
Vevey ist eine Stadt und Hauptort des gleichnamigen Distrikts des Kantons Waadt in der Schweiz. Die Stadt am Nordostufer des Genfersees war früher ein bedeutender Handelsplatz und profitierte im 19. Jahrhundert vom Aufschwung durch Industrie und Fremdenverkehr, die noch heute die Hauptsäulen der Wirtschaft darstellen.

RT 11 Trondheim, Norwegen
Die Stadt Trondheim (deutsch früher Drontheim) liegt im Bezirk Sør-Trøndelag in Norwegen und ist mit 160.950 Einwohnern die drittgrößte Stadt des Landes. Sie liegt an der Mündung des Flusses Nidelva in den Trondheimsfjord, ca. 70 km vom offenen Meer entfernt.

RT 11 Frederiksberg, Dänemark
Frederiksberg ist eine Kommune im Großraum von Kopenhagen und liegt auf der Insel Sjælland. Frederiksberg liegt, vom Zentrum Kopenhagens (Rådhuspladsen, Strøget) aus gesehen, westlich. Frederiksberg ist, nach der Einwohnerzahl gemessen, Dänemarks fünftgrößte Stadt. Das Areal beträgt 8,7 km², die Einwohnerzahl 92.234.

RT 11 Stourbridge & Brierley Hills, England
Stourbridge ist eine Stadt im mittleren England. Sie befindet sich im Westen der West Midlands, dem Ballungsgebiet um Birmingham, genauer: im Borough von Dudley zwischen Dudley und Kidderminster. Stourbridge hat 54.661 Einwohner. Stourbridge ist eine typische Vorort- und Pendlergemeinde. Obwohl sie zum Black Country gehört, verfügt sie durch ihre städtische Randlage auch über viele Naturflächen.

RT 11 Jyväskylä, Finnland
Jyväskylä ist eine Stadt in Mittelfinnland. Mit rund 85.000 Einwohnern ist sie die neuntgrößte Stadt des Landes. Jyväskylä liegt rund 270 km nordwestlich von Helsinki am Nordufer des Päijänne-Sees. Bis 1997 war Jyväskylä Hauptstadt der Provinz Mittelfinnland, die mit der Verwaltungsreform 1997 in der Provinz Westfinnland aufging. Jyväskylä ist jedoch weiterhin Hauptstadt der nunmehrigen Landschaft Mittelfinnland.

RT 11 Brasov, Rumänien
Braşov (dt. Kronstadt) ist eine Stadt im Bezirk Braşov im Burzenland in Siebenbürgen, Rumänien. Die Stadt hat ca. 280.000 Einwohner, davon etwa 1.400 Deutsche. Kronstadt wurde von den Ritterbrüdern des Deutschen Ordens im frühen 13. Jahrhundert als südöstlichste deutsche Stadt in Siebenbürgen unter dem Namen Corona im Karpatenbecken gegründet. 1225 mussten die Deutschordensritter ihre Komturei Kronstadt verlassen und ließen sich im Baltikum nieder.

RT 11 Eslöv, Schweden
Eslöv ist eine Gemeinde in der südschwedischen Provinz Skåne län und der historischen Provinz Schonen. Der Hauptort der Gemeinde ist Eslöv. In der Gemeinde gibt es elf Burgen und Schlösser. Im Dorf Västra Strö finden sich alte Runensteine, die ungefähr aus dem Jahr 1000 stammen. Es gibt zwei Naturreservate, Allmänningen und Abullahagen.

RT 11 Vestmannaeyjar, Island
Die Vestmannaeyjar (dt. Westmännerinseln) sind eine Inselgruppe vulkanischen Ursprungs südlich von Island, die aus 14 Inseln, 30 Schären und 30 Felsen bestehen. Heimaey ist mit Abstand die größte und die einzig ständig bewohnte Insel. Auf ihr befindet sich der gleichnamige Ort mit 4.075 Einwohnern.

RT 11 Haapsalu, Estland
Haapsalu liegt an der Westküste von Estland und ist ähnlich wie Pärnu ein warmer Kurort. Wegen ihrer vielen Wasserläufe wird die Stadt in Estland auch das „Venedig des Nordens“ oder „Venedig an der Ostsee“ genannt. Schon die russische Zarenfamilie der Romanows schätzte diesen Kurort, der heute besonders im Sommer viele internationale Besucher anzieht.

RT 11 Lusaka, Sambia
Lusaka ist die Hauptstadt von Sambia mit 1.267.458 Einwohnern. Die Stadt liegt im Süden des Landes auf einem Plateau von 1.400 Meter Höhe. Lusaka ist 1905 von europäischen Siedlern am Ort eines afrikanischen Dorfes gegründet und nach dessen Häuptling Lusakaa benannt worden. 1935 wurde es Hauptstadt der britischen Kronkolonie Nordrhodesien.

* Alle Angaben auf dieser Seite stammen aus der freien online Enzyklopädie Wikipedia.

Share

Unter Freunden am Bosporus: RT 11 meets RT 1 Istanbul

Es begann mit einem herzlichen Willkommen in der Hotellobby. Ümit und seine Tablerfreunde nahmen uns in Empfang. Flott ging es über die Galaterbrücke mit ihren zahllosen Anglern und vorbei an Hagia Sophia und Blauer Moschee. Ziel war ein tolles Fischlokal am Marmarameer – ein Touristen weitgehend unbekannter Ort direkt neben einem Fischmarkt. Dort standen die (türkischen) Tapas bereits auf dem Tisch und wir freuten uns auf das leckere Mahl nach einem anstrengenden Kulturtag in Istanbul. Es wurde ein unvergesslicher Tablerabend!

Unser Tisch hat es sich zur Tradition gemacht, in jedem Jahr ein gemeinsames (Herren-)Wochenende zu verbringen. German Wings macht es möglich und so waren wir gegen 3 Uhr morgens auf einem der Istanbuler Flughäfen gelandet. Jan-Frederik, unser ortskundiger Tabler und Organisator, hatte bereits zuvor mit Ümit Kontakt aufgenommen und das Treffen am Abend arrangiert.

Ümit selber hat RT vor einigen Jahren in der Schweiz kennen gelernt und nach seiner Rückkehr in die Türkei dort gegründet. Die Charter 2004 (leider parallel zu unserer 50-Jahr-Feier in Hamburg) war international sehr gut besucht. Nach personellem Wechsel hat der Tisch heute rund 10 Mitglieder und ein enormes Potenzial: Istanbul hat über 15 Millionen Einwohner. Gleichwohl ist die Gründungsarbeit nicht einfach. Umso schöner, dass wir gemeinsam einen wunderbaren Abend verbracht haben, der den Tablern beider Tische lange in Erinnerung bleiben wird. Gleich zu Beginn überreichten wir den Istanbuler Tablern unser Polohemden, Pins und die neue CD, welche wir zugunsten des aufgelegt haben. Im Gegenzug wurden wir mit dem kompletten „starter kit“ ausgestattet: T-shirt, Kappe, Pin, Tasse … In den beiden kurzen und herzlichen Ansprachen der Präsidenten wurde die Freude über dieses Zusammentreffen zum Ausdruck gebracht.

Wir würden uns sehr freuen, wenn dies der Auftakt zu einem lebendigen Austausch zwischen RT 1 Istanbul und RT 11 Köln wird und wir schon bald Gegenbesuch bekommen. Dabei spielt der EU-Beitritt der Türkei, über den wir auch diskutierten, selbstverständlich keine Rolle. Und … ja, natürlich gibt es auch in Deutschland türkische Tabler. Wie viele ? Nun, wahrscheinlich noch nicht genug.

Die Stimmung wurde durch den Raki (wie Pastis) befördert. Und als eine kleine Musikband für Stimmung sorgte, ließ sich sogar eine Dame am Nachbartisch zu einem Bauchtanz hinreißen. Unser Tabler Klaus hat sich daraufhin eifrig aber erfolglos um das Erlernen der Frage „Wo geht es hier zum Bauchtanz?“ auf Türkisch bemüht.

Die Begegnung mit den Istanbuler Tablern war ein Highlight unseres tollen Wochenendes am Bosporus. Solche Treffen machen unglaublich viel Spaß – sie können uneingeschränkt zur Nachahmung empfohlen werden.

Share