Archiv für den Monat: Dezember 2019

RT 11 Köln wird 60!

Der Round Table 11 in Köln feierte sein 60-jähriges Bestehen mit einem spektakulären Jubiläums-Wochenende.

Am 17. Oktober 1959 wurde der Round Table 11 Köln gegründet und hat über die Jahrzehnte eine unüberschaubare Anzahl von Service Projekten hervorgebracht, die mit viel Engagement seiner Mitglieder erfolgreich umgesetzt wurden. Aus dem gemeinsamem Interesse Gutes zu tun sind so unglaublich viele Freundschaften entstanden, sodass es sich der RT 11 Köln nicht nehmen lassen wollte, sein 60. Jubiläum gebührend zu feiern.

Um zu zeigen, dass die Service-Projekte und das gemeinsame Feiern zusammengehören, hat RT 11 die 60 Jahrfeier mit dem alljährlich stattfindenden Charity-Pokern auf ein Wochenende gelegt. So konnten sich die ehemaligen Tabler der letzten 60 Jahre davon überzeugen, dass RT 11 Köln – getreu dem Motto: „Adopt, Adapt, Improve“ – mit dem Charity – Pokern ein tolles Projekt aufgebaut hat, das mittlerweile einen festen Platz in der alljährlichen Arbeit des RT 11 eingenommen hat.

Am 15. November 2019 startete RT 11 das Jubiläums-Wochenende mit seinem 8. großen Charity-Poker Turnier. Mit 120 Teilnehmern an 12 Pokertischen und Sachpreisen in Wert von über 4.000€ war es das bislang größte Pokerturnier von RT 11! Die Location im Deutschen Sport- & Olympiamuseum in Köln war atemberaubend. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an das Sportmuseum, das Catering Broich und alle Sponsoren, ohne die dieser Abend so nicht möglich gewesen wäre. Dass man Spaß haben kann und dabei Gutes tun kann, zeigte sich eindrücklich an den zusätzlichen Spenden in Höhe von insgesamt fast etwas über 4000€. Aber was an diesem Abend letztlich zählte, war, wie es der RT 11 Präsident Christoph Baltin formulierte, „der Return on Emotions“.

Insgesamt war das Charity Pokern ein großer Erfolg und RT 11 freut sich mit den eingespielten Geldern wieder das Projekt „InVia – das gesunde Frühstück“ in Köln sowie das „School Project“ in Nepal gleichermaßen unterstützen zu können.

Am Samstag, den 16. November 2019 rückte nach dem fulminanten Charity Pokern der RT 11 in den Mittelpunkt des Geschehens. Für die Gala hat sich RT 11 für die Bel Etage im Schokoladen-Museum Köln entschieden. Diese außergewöhnliche Location am Rhein mit Blick auf den Dom ist genau das, wofür RT 11 im übertragenden Sinne steht. So steht der Dom für die „Idee Round Table“, die immer Orientierungs- und Fixpunkt für den RT 11 ist. Und so wie der Rhein immer der Rhein ist, so bleibt der RT 11 auch immer der RT 11, aber wie schon die alten Griechen wussten, kann man nicht zweimal in denselben Fluss steigen. Der RT 11 ist heute der Gleiche wie vor 60 Jahren, aber eben nicht derselbe.

Nach einem festlichen Sektempfang am Schokoladenbrunnen nahmen die 80 geladenen Gäste des RT 11 in der Bel Etage, die bis auf den letzten Platz ausgebucht war, zum Gala-Dinner Platz. An den runden Tischen saßen Tabler aller Generationen zusammen und konnten alte Freundschaften auffrischen und neue Freundschaften finden. Besonders geehrt war der RT 11 durch die Anwesenheit des Past-Präsidenten und aktuellem Vize-Präsidenten von RT Deutschland. Neben zahlreichen Reden, sollen hier die Reden der beiden ehemaligen Tabler Jan-Eric Slot und Christian Genzow genannt sein. Beide berichteten sehr lebhaft von ihren Erfahrungen mit RT 11 und ermutigten den RT 11 weiterhin engagiert und lebensfroh zu sein. Insbesondere wurden die aktiven Mitglieder ermuntert, den internationalen Kontakt zu pflegen.

Die Rede des RT 11 Präsidenten Christoph Baltin gab einen tiefen Einblick in die Geschichte des RT 11 und zeigte nochmals auf, wie vielfältig und dynamisch die Geschichte des RT 11 ist. Mit den Worten: „So wie der Dom zwei Turmspitzen besitzt, so hat die Stadt Köln seit dem 11.11.1989 einen zweiten Leuchtturm in der Round Table Landschaft am Rhein – den RT 181 an der Seite von RT 11“ wurde auch auf das 30 jährige Bestehen des RT 181 angestoßen. Anschließend wurde bei Schokoladenschnaps und kölscher Live Musik bis spät in die Nacht gemeinsam gefeiert.

Nach diesem schönen Wochenende hat sich mal wieder gezeigt, dass die Idee von Round Table Menschen zusammenbringt, begeistert und Gutes wie selbstverständlich getan wird.

Share