Archiv für den Monat: Juni 2015

AGM: Round Table Deutschland mit neuem Präsidium und Nationalem Serviceprojekt

Delegiertenversammlung wählt Holger Cosse zum Präsidenten 2015/2016 – „Team Bananenflanke“ neues NSP

Köln. Die Delegiertenversammlung von Round Table Deutschland hat im Rahmen des Annual General Meetings (AGM) in Villingen-Schwenningen im Schwarzwald das neue Präsidium für das Amtsjahr 2015/2016 sowie das Nationale Serviceprojekt (NSP) für dieses Jahr gewählt. Einstimmig  votierten die Delegierten für den 39jährigen Emsländer Holger Cosse als neuen Präsidenten. NSP ist das von Round Table 32 Regensburg initiierte Fußball-Projekt „Team Bananenflanke – die Bananenflankenliga“.

Der frisch gewählte Präsident kündigte an, den im vergangen Amtsjahr begonnen Weg weiter gehen zu wollen: „Expansion, Mitgliedergewinnung und die Gründung neuer Tische sollen im Vordergrund stehen. Nur aus einer gesunden Struktur heraus können wir unser Ziel, den großartigen Gedanken von Round Table weiter zu verbreiten, erfüllen.“ Dabei stünden für ihn das Ziel der „Förderung und Vertiefung der Freundschaft junger Menschen“ vorne an, erläuterte der im emsländischen Haren geborene Cosse in seiner Antrittsrede: „Der ‚gemeinsame Dienst an der Allgemeinheit‘ und ‚Austausch beruflicher Erfahrungen‘ bilden dafür den idealen Rahmen.“

Mit „Team Bananenflanke – die Bananenflankenliga“ geht außerdem ein NSP ganz im Sinne der Round Table-Leitsätze adopt, adapt, improve  an den Start: Das Fußballprojekt wendet sich speziell an behinderte und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Ziel ist der deutschladweite Aufbau eines Ligabetriebes für junge Ballkünstler mit Handicap – der Bananenflankenliga BFL. Es wurde in diesem Jahr bereits von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem “Großen Stern des Sports“ in Gold ausgezeichnet.

Alexander Shimabukuro-Vornhagen, Präsident von RT 11 Köln, kündigte an, auch das neue Nationale Serviceprojekt unterstützen zu wollen: „Das aktuelle NSP passt zu Round Table und es passt zu unserem Tisch. Als Kölner sind wir offen für neue Themen und der Tabler in uns freut sich über jedes neue Projekt.“ Bereits in der Vergangenheit habe man in Köln Nationale Serviceprojekte, wie die SCHOOL OF HOPE, RAUS AUS DEM TOTEN WINKEL oder das KINDER- UND JUGENDCAMP IN KAUB mit Spendenaktionen und Hands-on-Arbeit unterstützt. „Wir legen jetzt los, und erarbeiten Ideen, wie wir in Köln einen Teil dazu beitragen können, dass die Bananflankenliga, ein echter Erfolg wird“, so Shimabukuro-Vornhagen weiter.

Das AGM 2015 in Villingen-Schwenningen lockte nicht nur über 800 Tabler aus dem gesamten Bundesgebiet in den Schwarzwald. Außerdem fanden über 100 Tabler aus 20 Nationen unter anderem aus Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Island, Luxemburg, Malta, Nepal, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Rumänien, Schweden, Schweiz, Südafrika, Ungarn und den Vereinigten Arabischen Emiraten den Weg in den Süden der Republik.

Das Präsidium 2015/2016 von Round Table Deutschland im Überblick:

Holger Cosse – Präsident (Lingen/Meppen)
Damian Jdanoff – Vizepräsident (Dresden)
Sascha Mummenhoff – Pastpräsident (Hamburg-Harburg)
Luca Reinhardt – International Relations Officer (Coburg)
Claas Krüger – Schatzmeister (Ammerland)

Share

Der RT11 Kochlöffel geht um

Der RT11 Kochlöffel soll den direkten Austausch zwischen den Tablern und den Partnerinnen auch neben den regelmäßigen Tischabenden fördern. Der Tabler, der den Kochlöffel inne hat, lädt zwei weitere Tabler samt Partnerinnen zum Essen zu sich nach Hause ein und gibt den Kochlöffel an einen der Tabler weiter, der innerhalb einer kurzen Zeit wiederum zwei Tabler einlädt.
Am 25. April waren Anne & Christoph und Madeleine & Simon zum Kochlöffel-Besuch bei Helen & Andreas. Es gab Spargelcremesuppe, gebackene Hühnchenkeulen mit Rosmarinkartoffeln und zum Nachtisch ein Mandarinen-Quark-Dessert. Bei Wein und Aufgesetztem von der Tante wurde sich bis in die Nacht angeregt unterhalten. Als nächstes haben Madeleine und Simon das Vergnügen einzuladen.

 

Share